Diese Lebensmittelfarbstoffe stehen unter Allergie-Verdacht

  • Kurkuma

    Kesu/Fotolia.de

    E 100 Kurkumin

    Der Farbstoff ist gelb bis orange. Normalerweise stammt er aus der Gelbwurz (Kurkuma). Kurkumin wird oft als Gewürz und Färbemittel verwendet, beispielsweise in Currypulver. Er färbt aber auch Margarine und Reisgerichte. Bei Menschen mit einer entsprechenden Veranlagung sind schwache allergische Reaktionen möglich.

Verwandte Themen
Mehr zum Thema
  • Heute kein Fast Food

    Hamburger, Pizza, Pommes, Chips – Fast Food ist beliebt bei Kindern und Erwachsenen. Das ist auch ein Grund, warum die Menschen in Deutschland immer mehr an Gewicht zulegen. Das schnelle Essen… + mehr

  • Ballaststoffe - Gesunde Sattmacher

    Ballaststoffe haben viele positive Gesundheitseffekte. Sie können Magen-Darm-Erkrankungen (z.B. Verstopfung, Hämorrhoiden oder Darmkrebs), Stoffwechselerkrankungen (z.B. Fettsucht, Diabetes) sowie… + mehr

  • Lebensmittel - Wie gut ist Bio?

    Bio liegt bei den Deutschen voll im Trend. Der Konsum von Biolebensmittel hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen – vielfach werden Bioprodukte deshalb schon aus dem Ausland importiert. Viele… + mehr

Aus den Rubriken
Meistgelesen
  • Nicht immer müssen Betroffene ihr Leben lang Milchzucker meiden – manchmal ist die Intoleranz nur vorübergehend

    Laktoseintoleranz auf Zeit

    Nicht immer müssen Betroffene ihr Leben lang Milchzucker meiden – manchmal ist die Intoleranz nur vorübergehend + mehr

  • Gelegentliches Sodbrennen ist unbedenklich. Treten die Beschwerden öfter auf, können aber auch schwere Krankheiten dahinter stecken.

    Alarmsignal Sodbrennen

    Gelegentliches Sodbrennen ist kein Grund zur Sorge. Doch ab wann wird der Schmerz gefährlich? + mehr

  • Kalorien-Rechner

    Planen Sie Ihren täglichen Kalorien-Haushalt! + mehr