Bauchfett - unerwünscht und gefährlich

Weg mit dem Bauchspeck

© marrfa/Fotolia

Fettpölsterchen an Bauch, Po und Oberschenkel hat niemand gerne. Denn diese Problemzonen sehen nicht nur unschön aus, sondern schaden auch der Gesundheit. Warum gerade Bauchspeck so gefährlich ist, und mit welchen effektiven Übungen Sie wieder in Form kommen, lesen Sie hier.

Mehr zum Thema

Zu viel Bauchspeck haben nicht nur Menschen, die ohnehin insgesamt zu dick sind. Auch viele Normalgewichtige schieben mitunter einen stattlichen Bauch vor sich her. Und gerade dieses Bauchfett schade der Gesundheit besonders, bestätigte eine US-Studie.

Bauchspeck erhöht Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Demnach haben Menschen mit zu viel Bauchfett ein deutlich höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben als jene mit einer normalen Körperfettverteilung. „Die Studienteilnehmer mit einem großen Taille-Hüft-Umfang, aber einem normalen Body-Mass-Index (BMI) hatten sogar eine höhere Sterblichkeitsrate als übergewichtige Menschen“, berichten die Forscher in ihrer Studie. Der sogenannte Taille-Hüft-Umfang wird berechnet, indem man den Taillenumfang durch den Hüftumfang teilt. Bei Frauen gilt ein Wert ab 0,85 als zu hoch, bei Männern sind es Werte über 1.

Bauchfett setzt gefährliche Botenstoffe frei

Warum ist das Bauchfett so gefährlich? Der Grund ist, dass das Fett bestimmte Botenstoffe freisetzt, die chronische Entzündungen hervorrufen können. Und diese wiederum können das Herz und die Gefäße schädigen. Es reiche also nicht, nur den BMI als Maßstab für das Übergewicht zu nehmen, sagen die Forscher. Bislang ist das der Fall. „Gesundheitsexperten müssen Übergewichtige darauf hinweisen, wie wichtig das Normalgewicht und ein normaler Taille-Hüft-Umfang sind."

Abnehmen ist ansteckend

In Deutschland ist fast jeder zweite Erwachsene zu dick. Wer die Pfunde effektiv und vor allem dauerhaft purzeln lassen möchte, sollte sich deshalb nicht nur gesund ernähren, sondern auch ausreichend bewegen.

Tipp: Versuchen Sie doch einmal, zu zweit oder mit mehreren Übergewichtigen abzuspecken. Das Abnehmen kann nämlich ansteckend sein. Eine Rolle spielt hier vermutlich der Gruppenzwang. Außerdem verfolgen Menschen, die gemeinsam abnehmen, die gleichen Ziele - und ermutigen sich so gegenseitig zum Durchhalten.  

Stand: 13.05.2014
Autor:

Quellen:

  • Sahakyan, K. et al. Normal weight individuals with belly fat at highest CVD risk.
  • Leahey T et al. Teammates and social influence affect weight loss outcomes in ateam-based weight loss competition.