Elf Risikofaktoren für Demenz

  • Elf Risikofaktoren für Demenz

    JSB31 - Fotolia

    Elf Risikofaktoren für Demenz

    Die Gene sind schuld! Das trifft nur bei einem ganz kleinen Teil der Demenzpatienten zu. Oft spielen andere Risikofaktoren mit rein, allen voran natürlich das Alter. Manche davon können Sie beeinflussen – und damit auch Ihre Wahrscheinlichkeit verringern, geistig abzubauen.

Verwandte Themen
Mehr zum Thema
  • Diabetes erhöht dramatisch Risiko für Demenz

    Immer mehr Menschen leiden an Typ-2-Diabetes, immer mehr Leute erkranken an Demenz. Dass es zwischen diesen zwei Krankheiten eine Verbindung gibt, wissen allerdings wenige. Diabetespatienten sind… + mehr

  • Gehirndoping: Pausen erhöhen Lernerfolg

    Wer stundenlang ohne Unterbrechung paukt, lernt nur wenig oder gar nichts. Erlerntes bleibt uns nach Angaben einer Studie der University of New South Wales in Australien nur im Gedächtnis, wenn wir… + mehr

  • Autismus - Fehlfunktion besiegen

    Autisten leiden an einer Entwicklungsstörung des Gehirns, die sich schon in der frühen Kindheit bemerkbar macht. Forscher der Universität Basel identifizierten jetzt eine Fehlfunktion in den… + mehr

Aus den Rubriken
Meistgelesen
  • Rauchstopp – so viel nehmen Sie zu

    Dick durch Rauchstopp

    Wer mit dem Rauchen aufhört, nimmt zu. Das muss nicht sein - diese Tricks helfen Ihnen + mehr

  • Beide Zwillinge sind Raucher - der rechte Mann raucht allerdings 14 Jahre länger als sein Bruder.

    Raucher sehen früher alt aus

    Es ist erschreckend, wie negativ sich Rauchen auf das Aussehen auswirkt. Besonders eindrucksvoll haben das jetzt Forscher gezeigt. + mehr