Zehn Mythen über das Rauchen

  • Zehn Mythen über das Rauchen

    Péter Mács_Fotolia

    Zehn Mythen über das Rauchen

    Rauchen ist schlecht für die Gesundheit – das wissen auch die Liebhaber der Glimmstängel. Trotzdem halten sich hartnäckig ein paar Annahmen über dieses Laster. Vielen Rauchern dienen sie als Ausrede, um die Kippe doch nicht aus der Hand zu legen. Wir haben den gängigsten Mythen auf den Zahn gefühlt.

Verwandte Themen
Mehr zum Thema
  • Alkoholismus

    Alkoholmissbrauch ist in Deutschland stark verbreitet: Etwa zwei Millionen Menschen konsumieren Alkohol im gefährlichen Maße, etwa 1,3 Millionen sind abhängig von Alkohol. Die körperlichen und… + mehr

  • Medikamentensucht

    Bei manchen Medikamenten ist besondere Vorsicht geboten: Sie besitzen ein hohes Suchtpotenzial. Dazu gehören vor allem Schmerz-, Beruhigungs- und Schlafmittel. Werden sie zu häufig eingenommen oder… + mehr

  • Spielsucht

    Spielsucht ist eine ernstzunehmende Krankheit. Glücksspielsüchtige verspielen häufig ihr gesamtes Vermögen und machen Schulden um ihre Sucht befriedigen zu können. Auch Onlinespiele, die wenig oder… + mehr

Aus den Rubriken
Meistgelesen
  • Rauchstopp – so viel nehmen Sie zu

    Dick durch Rauchstopp

    Wer mit dem Rauchen aufhört, nimmt zu. Das muss nicht sein - diese Tricks helfen Ihnen + mehr

  • Beide Zwillinge sind Raucher - der rechte Mann raucht allerdings 14 Jahre länger als sein Bruder.

    Raucher sehen früher alt aus

    Es ist erschreckend, wie negativ sich Rauchen auf das Aussehen auswirkt. Besonders eindrucksvoll haben das jetzt Forscher gezeigt. + mehr