Dicke Jungen haben zu wenig Testosteron

Fettleibige Jungs haben weniger Testosteron als schlanke. Es drohen Impotenz und Unfruchtbarkeit

© wellphoto / Fotolia

Fettleibige männliche Teenager haben bis zu 50 Prozent weniger Testosteron im Blut als schlanke Jungen. Zudem hätten sie ein höheres Risiko, als Erwachsene impotent und unfruchtbar zu sein, ergab eine US-Studie. "Der Effekt der Fettleibigkeit ist stark, sogar bei Jugendlichen", kommentiert Prof. Paresh Dandona von der University in Buffalo, der Leiter der Untersuchung.

Mehr zum Thema

Potenziell impotent

Die insgesamt kleine Untersuchung schloss 25 fettleibige und 25 schlanke männliche Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren ein. Die Forscher bestimmten die Spiegel an Gesamt- und freiem Testosteron sowie das weibliche Geschlechtshormon Estradiol im Blut der Probanden. Die korpulenten Jugendlichen hatten bis zu 50 Prozent weniger Testosteron im Blut als ihre schlanken Altersgenossen. Diese deutliche Testosteronsenkung "hat uns überrascht", erklärt Dandona. Die fettleibigen Teenager seien noch sehr jung und auch keine Diabetiker gewesen. "Die Auswirkungen sind – offen gesagt - horrend, denn diese Jungen sind potenziell impotent und unfruchtbar."

Viel Bauchfett, wenig Muskeln

Der Lebensstil und die Ernährung, die man sich als Kind angewöhnt, hätten große Auswirkungen auf alle späteren Lebensabschnitte. Niedrige Testosteronwerte hingen mit vermehrtem Bauchfett und einer Abnahme der Muskelmasse zusammen. Die Folge sei unter anderem eine Insulinresistenz, welche sich zu Diabetes auswachsen könne, so Dandona. "Es ist möglich, dass sich die Testosteronwerte durch eine Änderung des Lebensstils und durch Abnehmen wieder normalisieren", so der Professor. Das wollen die Wissenschaftler jetzt in größeren Studien prüfen.

Auch in Deutschland ist Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen ein Problem. Rund 15 Prozent aller Kinder und Jugendlichen zwischen 3 und 17 Jahren zu viele Kilos mit sich herum. Mehr als sechs Prozent sind fettsüchtig (adipös). Insgesamt sind das etwa zwei Millionen übergewichtige Kinder und 800.000 krankhaft Dicke.

Stand: 06.05.2013

Quelle: Dandona, P. et al.: “Testosterone Concentrations In Young Pubertal And Post-Pubertal Obese Males”, Clin Endocrinol (Oxf). 2012 Sep 13. doi: 10.1111/cen.12018, Online-Veröffentlichung;